KPT

Branche
Finanzdienstleistung & Versicherungen
Standort:
Bern
Gründungsjahr
1890
Mitarbeitende
570
Auszubildende
11
Webseite
             
Ausbildungsbetrieb
Wir stellen uns vor

Die KPT-Gruppe gehört zu den zehn grössten Krankenversicherern der Schweiz. Unser Angebot umfasst die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) nach Krankenversicherungsgesetz (KVG) sowie Zusatzversicherungen nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Das Prämienvolumen beträgt über 1,7 Milliarden Franken. Seit 1890 versichern wir zuverlässig Menschen – heute über 428‘000 Privatpersonen sowie grosse Institutionen und Verbände. Dabei stützen wir uns auf über 500 Mitarbeitende in Bern und in unseren Aussenstellen in allen Landesteilen. Aktuell bilden wir zwölf Lernende aus.

Unsere Kundenbetreuung wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Wir betreuen unsere Kundinnen und Kunden ganz persönlich, bieten ihnen jedoch zusätzlich die Möglichkeit, sämtliche Krankenversicherungsangelegenheiten selber online zu erledigen. Seit jeher kreiert die KPT innovative Produkte und Dienstleistungen, die das Leben der Kunden vereinfachen. Im KPT.Lab, unserem Innovationslabor, forschen wir gemeinsam mit Kunden und Partnern nach neuen Angeboten mit echtem Mehrwert. Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen dabei im Vordergrund.

Mit einem Plus an «persönlich» und einem Plus an «innovativ» sind wir Ihre Krankenkasse mit dem Plus.

Was Mitarbeitende sagen

Alle sind hilfsbereit, haben ein offenes Ohr und es macht Freude hier arbeiten zu dürfen. Sie schauen, dass wir unsere Lehre gut abschliessen. Dafür unterstützen Sie uns schulisch wie auch betrieblich.

Shana Nadarajah
Lernende
100 %
Alles in allem kann ich sagen, dies hier ist ein sehr guter Ausbildungsplatz.

100 %
Als neuer Lernender fühlt man sich hier willkommen.

100 %
Die BerufsbildnerInnen zeigen aufrichtiges Interesse an mir als Person und nicht nur als Arbeitskraft.

100 %
Ich bin zufrieden mit der Art und Weise, in der wir einen Beitrag für die Gesellschaft leisten.

100 %
Ich kann hier „ich selbst sein“ und brauche mich nicht zu verstellen.

100 %
Meinen Freunden würde ich das Unternehmen als Ausbildungsbetrieb weiterempfehlen.

Was uns ausmacht

Wir engagieren uns seit über 20 Jahren mit Herzblut für die Berufsbildung und ermöglichen jedes Jahr vier interessierten Jugendlichen, die dreijährige kaufmännische Grundausbildung zu absolvieren.

Wir bieten:

  • Zwölf Lehrstellen (vier Lernende pro Lehrjahr)
  • Einsatz in sechs verschiedenen Abteilungen
  • Eine umfassende und moderne kaufmännische Ausbildung
  • Eine zielorientierte, bedürfnisgerechte und professionelle Berufsbildung
  • Persönliche und individuelle Förderung und Forderung der Lernenden
  • Lernende mit Handicap sind willkommen
  • 6 Wochen Ferien
  • Unterstützung bei Sprachaufenthalten (2 Wochen)
  • Moderner Arbeitsplatz am KPT-Hauptsitz in Bern, WankdorfCity.
  • Fachliche, schulische und persönliche Begleitung durch Praxisausbildende

Was uns begeistert

Einführung Lernende

Damit sich neue Lernende optimal an den Berufsalltag gewöhnen können, übernehmen Lernende aus dem zweiten Lehrjahr als Gotti/Götti die Einführung. Teamchef Lernende Jeweils ein/e Lernende/r aus dem 2. Lehrjahr wird von allen Lernenden gewählt und behält diese Funktion einmalig für ein halbes Jahr. Die Verantwortliche Berufsbildung erteilt dem Teamchef Aufträge und Projekte. Dieser plant und koordiniert die anfallenden Aufgaben mit seinen Kolleginnen und Kollegen (z.B. Weihnachtsessen, Elternabend).

Auszeichnung bester Branchenabschluss

Die KPT setzt sich nicht nur für ihre eigenen Lernenden ein, sondern engagiert sich auch für die gesamte Branche. Wir zeichnen an der Diplomfeier der Wirtschaft- und Kaderschule WKS Bern jeweils den besten Branchenabschluss Krankenkasse aus. Die/der ausgezeichnete Lernende erhält einen Preis sowie einen grosszügigen Wertgutschein.

Mitarbeit an Events

Wenn die Lernenden möchten, können Sie sich an Events und Messen als Helfer beteiligen und so die KPT gegen aussen vertreten. Wir sind jährlich am Schweizer Frauenlauf und an der Berner Ausbildungsmesse BAM (in Kooperation mit santésuisse) vertreten, dieses Jahr zudem an den SwissSkills.

Kennenlernen mit der Geschäftsleitung

Unserer Geschäftsleitung ist es wichtig, die neuen Lernenden persönlich kennen zu lernen. Daher laden sie diese bereits zu Beginn der Lehre zu einem Kennenlern-Znüni ein. Dort haben sie die Möglichkeit, Ideen etc. direkt bei der Geschäftsleitung zu platzieren.

Auf einen Blick

Alter der Mitarbeiter

Betriebszugehörigkeit



Geschlechterverhältnis

Vollzeit / Teilzeit

Höchster Bildungsabschluss



Blitzlichter aus dem Maßnahmenbereich


Schulische und branchenspezifische Unterstützung

Die betriebliche Ausbildung wird durch den regelmässigen Schulunterricht an der kaufmännischen Berufsschule WKS Bern ergänzt. Zusätzlich zur externen Branchenkunde, die durch santésuisse organisiert und durchgeführt wird, besuchen die Lernenden bei der KPT einen internen Branchenkundeunterricht.

Repetitionswoche

Lernende im dritten Lehrjahr profitieren vor den Abschlussprüfungen von einem Trainingslager. Die Lernenden können sich ausserhalb der gewohnten Umgebung gezielt mit mündlichen und schriftlichen Prüfungssimulationen und Mentaltraining auf die Branchenprüfungen vorbereiten.

Übernahme Kosten Schulmaterial

Die Kosten von sämtlichen Schulmaterialien, Förderkursen der WKS sowie Sprach- oder ICT-Zertifikaten, übernimmt die KPT. Wenn die Lernenden einen Sprachaufenthalt absolvieren möchten, offeriert die KPT zwei zusätzliche Ferienwochen.

Lohn und Zusatzleistungen

Beim Lohn richten wir uns grundsätzlich nach den Empfehlungen des Schweizerischen Kaufmännischen Verbands. Zudem erhalten die Lernenden monatlich einen Beitrag an ihre Verpflegungskosten und ihre Grundversicherungsprämie.

Nach der Lehre

Der KPT ist es ein grosses Anliegen, die Lernenden nach ihrer Lehrzeit weiter zu beschäftigen. Falls keine geeignete Stelle frei ist, werden die Lernenden befristetet angestellt. Dabei werden ihre Wünsche des Einsatzbereichs soweit möglich berücksichtigt. In den letzten acht Jahren konnten wir alle Lernenden weiterbeschäftigen.

Statement von der Geschäftsführung

Als Krankenkasse mit dem Plus bieten wir unseren Lernenden auch ein Plus an Betreuung und Begleitung. Sie erwartet bei uns ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag mit Einblicken in die verschiedensten Bereiche. Auch die Tatsache, dass wir alle Lernenden der letzten Jahre weiterbeschäftigen konnten zeigt, dass wir ein «Great Place to Start» sind. Selbstverständlich haben wir auch Erwartungen an unsere Lernenden: Neugierde, Motivation und Freude an der Arbeit bei einem innovativen Krankenversicherer sind die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Berufsausbildung bei der KPT.

Reto Egloff
CEO

Karriere und Jobs

Bewerbungstipps

Das Bewerbungsschreiben:

  • Verfassen Sie das Bewerbungsschreiben selber.
  • Beschreiben Sie, wieso Sie sich für eine Lehre bei der KPT interessieren.
  • Achten Sie darauf, dass keine Schreibfehler oder falsche Anreden etc. enthalten sind.
  • Am besten lassen Sie das Schreiben von jemandem kontrollieren.

Der Lebenslauf:

  • Die Informationen über Sie sollten lückenlos und gut strukturiert sein.
  • Achten Sie beim Foto darauf, dass es Sie zeigt, wie Sie sind. Für den Lebenslauf sind Handy-Selfies jedoch nicht geeignet. Am besten eignen sich Portraitbilder von einem professionellen Fotografen.

Die Anhänge:

Schauen Sie darauf, dass Ihr Dossier komplett ist. Ihre vollständigen Unterlagen beinhalten:

  • Das Bewerbungsschreiben
  • Den aktuellen Lebenslauf
  • Den aktuellen Multicheck KV (E- oder M-Profil)
  • Alle Schulzeugnisse (7. bis 9. Klasse/10. Schuljahr)
  • Den Nachweis eines Tastaturschreibkurses
Unser Great Place to Work

Das Vorstellungsgespräch:

  • Bereiten Sie sich gut auf das Gespräch vor und informieren Sie sich vorgängig über die KPT.
  • Weshalb wollen Sie eine kaufmännische Grundausbildung absolvieren? Wie stellen Sie sich eine KV-Lehre vor?
  • Machen Sie sich Gedanken darüber, warum wir gerade Sie anstellen sollen.

Ausserdem:

Es lohnt sich, in der 9. Klasse einen Tastaturschreibkurs zu besuchen. Die meisten Schulen bieten diesen in der 5. oder 6. Klasse an. Durch die fehlende Anwendung gehen diese Kenntnisse bis zum Lehrbeginn verloren. Die Berufsschule setzt das Beherrschen (Blindschreiben, 1'000 Zeichen bei max. 0.5 % Fehlern in 10 Minuten) jedoch voraus und testet dies mit einer Standortbestimmung.

Hier finden Sie weitere tolle Bewerbungstipps .

Bewerben Sie sich direkt online.

Ansprechperson
Mirjam Zürcher
Verantwortliche Berufsbildung

Tel: 058 310 92 08
E-Mail: mirjam.zuercher@kpt.ch


1 Offene Jobs

Media

+41 43 817 65 67
© Great Place To Work® Institute. All Rights Reserved.
made with by CIC